• starke Eltern-Kind-Beziehungen

Eltern – kreative Jongleure

Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen,
die zu seiner Entstehung beigetragen haben.
Albert Einstein

ELTERNSEIN ist eine Lebensaufgabe, die dich als ganzen Menschen fordert. Eine Anleitung zum Erfolg wurde bei Lieferung als Beipackzettel leider nicht beigelegt und jede Stellenbeschreibung für diesen „JOB“ kann nur unzureichend sein, weil der Mensch zu einmalig und die Aufgabe einfach zu komplex ist.

Grossen DANK an euch Eltern, die ihr täglich dran seid und dran bleibt. Mit allem, was dazu gehört.

Aus meiner 30jährigen Erfahrung gibt es in der Eltern-Kind-Beziehung
2 Aspekte, die Kinder in ihrer Entwicklung am meisten behindern.

1. Eltern überfordern ihr Kind      2. Eltern unterfordern ihr Kind

Eltern bewegen sich zwischen zwei Polen: Sie tun „ihr Bestes“ und wissen zugleich, dass sie nicht „perfekt“ sind. Die einen können damit entspannen und die anderen nicht. Beides kann helfen oder auch im Wege stehen. Wichtig ist allein bewusstes Hinschauen und bei Bedarf die Bereitschaft, Dinge zu verändern.

Was ist das Beste?
Naturgewalten

Was ist richtig?

Ich sehe Eltern als kreative Jongleure, denn das Leben ist ein Zusammenspiel aus Licht und Schatten, aus Ebbe und Flut, aus Liebe und Hass… ein Wirken der gegensätzlichen Kräfte. Es gibt weder Methode noch Rezept, die allgemeingültige Lösung vorgeben, was „gut“ und „richtig“ für ein Kind ist. Es gibt allerdings Erfahrungen von vielen einzelnen Menschen und Grundgesetze, nach denen auch die menschliche Natur seit tausenden von Jahren „tickt“.

Wie verstehst du deine Rolle?

Eltern…..die Götter für das Kleinkind, die Ernährer für die Teenies, noch immer die Kinder für die Grosseltern, die gesetzlichen Vertreter für das Umfeld, Manager und Lebenscoach vielleicht aus eigener Sicht. Jede Aufgabe generiert ein dazu gehörendes Rollenverständnis und jede Rolle bedeuten verschiedene Erwartungen, Werte, Handlungsmuster und Verhaltensweisen.

Einander zuhören
Raus aus dem Hamsterrad

Das grösste Problem

Der Druck von Aussen in Form von Umfeld und Medien stellt das grösste Problem dar, mit welchem Eltern konfrontiert sind. Je mehr Information, umso mehr Verwirrung, was das Beste ist. Der so erzeugte Überdruck hat auf Dauer negative Auswirkung auf die persönliche Befindlichkeit und folglich das Verhalten der Eltern. Gereiztheit, Angepasstheit, Stress, Schuldgefühle, Unsicherheit übernehmen im Alltag da Kommando.

Kurswechsel

Ich biete Eltern Raum und Zeit, einen Druckausgleich durch innere Stärke, passende Ventile + Regulatoren zu finden. Ein Kurswechsel beginnt immer im eigenen System, bei dir als Bezugsperson. Ob er erfolgreich ist, zeigt uns das Leben erst später, meist in der Teenagerphase. Was wir heute säen, ernten wir morgen.

Eltern-Kinder miteinander
Eltern stärken sich gemeinsam

Liebe Eltern nehmt die Herausforderung an

Unsere Kinder sind DIE Lebensschule, ohne Vergleich. Sie lieben dich in der Tiefe ihres Herzens bedingungslos, aber sie verlassen geplante Wege, bringen dich vom eigenen Kurs ab, bohren in deiner schmerzhaftesten Stelle, testen dich bis aufs Mark, fordern dich ….egal ob du bereit bist, Lust hast, müde bist. Und dann solltest du wissen: Du bist nicht allein damit, allen geht es ziemlich gleich.

Tausche dich mit anderen Eltern aus, vernetze dich offline, hol dir Anerkennung, hilf anderen mit deinem Wissen. Was hast du zu verlieren?
Trau dich.

3 wichtige Fragen:

Bist du bereit, an und mit deinem Kind zu wachsen und sogar Freude dabei zu haben?
Bist du bereit, dass dein Kind seinen eigenen Lebenssinn finden kann?
Bist du bereit, die Beziehung zu deinem Kind mit mehr Qualität lebendiger werden zu lassen?

Aus langjährigen eigenen Erfahrungen und dem Austausch mit Eltern, Pflegeeltern, Grosseltern, Frauen und Männern und vor allem Kindern selbst hat sich ein Geschenkekorb von Wissen und Weisheit gefüllt, aus dem ich dankbar und begeistert etwas weitergeben möchte.

 

begleiten heisst führen
sich Halt geben
Verbindungen
gemeinsam Lernen

Meine Angebote dienen:

– Eltern mit Sorgenfalten, Fehlerquoten, Fragezeichen und Neugierde
– werdenden Eltern, die ein sicheres Nest bauen lernen wollen
– auch interessierten Vätern, die ihre Sprösslinge nur ab und zu wachsen sehen
– Eltern, die aus tragischen Familienkreisläufen aussteigen wollen

Ich freue mich sehr auf das Miteinander… für einen guten Weg ins Leben.

Intelligenz schadet nicht

Eltern sein bedeutet…
Lange Zeit miteinander verbunden zu sein.

Eltern sein bedeutet…
Geduld zu lernen.

Eltern sein bedeutet…
zu wissen, wann man da & weg bleiben muss.

Eltern sein bedeutet…
Zeit, Raum und Personen zu teilen.

Eltern sein bedeutet…
Gedanken lesen können.

Eltern sein bedeutet…
ein Familienunternehmen zu führen.